Psychotherapie & Hypnose
Thomas Ammich, Heilpraktiker (Psychotherapie)

Autogenes Training: Entspannung und Wohlbefinden für Körper und Geist

Das Autogene Training ist eine bewährte Methode zur Förderung von Entspannung und Wohlbefinden, die auf Selbsthypnose und konzentrativer Selbstbeeinflussung basiert. Es wurde in den 1920er Jahren von dem deutschen Arzt Johannes Heinrich Schultz entwickelt und hat sich seither als wirkungsvolle Technik zur Stressbewältigung, zur Verbesserung der mentalen Gesundheit und zur Steigerung der Lebensqualität etabliert.


Wie funktioniert das Autogene Training?

Die Grundidee des Autogenen Trainings besteht darin, die Fähigkeit des Körpers zur Selbstregulation zu aktivieren. Dies geschieht durch das Wiederholen von bestimmten Sätzen oder Formeln, die darauf abzielen, den Körper in einen Zustand tiefer Entspannung zu versetzen. Diese Sätze, auch sogenannte "Autosuggestionen", sind darauf ausgerichtet, Stress abzubauen und den Geist zur Ruhe kommen zu lassen.
Typische Formeln im Autogenen Training könnten sein:


"Mein rechter Arm ist ganz schwer."
"Mein Atem fließt ruhig und gleichmäßig."
"Ich bin völlig entspannt."


Indem Sie diese Formeln regelmäßig wiederholen und sich dabei auf die Empfindungen in Ihrem Körper konzentrieren, können Sie nach und nach eine tiefe Entspannung erreichen.


Vorteile des Autogenen Trainings:

  • Stressbewältigung: Autogenes Training kann Ihnen helfen, Stress abzubauen und die Symptome von Stress, wie Verspannungen und Schlafprobleme, zu reduzieren.
  • Verbesserte mentale Gesundheit: Es kann dazu beitragen, Angstzustände und Depressionen zu lindern, indem es Ihre Gedanken beruhigt und Ihnen ein Gefühl von innerem Frieden vermittelt.
  • Steigerung der Konzentration: Durch die Förderung von Entspannung und mentaler Klarheit kann das Autogene Training Ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern.
  • Bessere Schlafqualität: Viele Menschen berichten von einer verbesserten Schlafqualität und einem schnelleren Einschlafen nach regelmäßiger Anwendung des Autogenen Trainings.


Wie erlernt man Autogenes Training?

Autogenes Training erfordert Geduld und Übung. Es ist ratsam, eine qualifizierte Anleitung zu suchen, sei es in Form eines Kurses oder durch einen erfahrenen Therapeuten. Ein Trainer kann Ihnen beibringen, wie Sie die Formeln richtig anwenden und auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.


Schließlich ist Autogenes Training eine äußerst flexible Methode, die in vielen Lebensbereichen angewendet werden kann. Es kann in kurzen Pausen am Arbeitsplatz genutzt werden, um Stress abzubauen, oder als Entspannungstechnik vor dem Schlafengehen, um eine ruhige Nachtruhe zu fördern.


Autogenes Training ist eine wirksame Methode zur Stressbewältigung und zur Förderung von Entspannung und Wohlbefinden für Körper und Geist. Die regelmäßige Anwendung dieser Technik kann dazu beitragen, die Lebensqualität zu steigern und die mentale Gesundheit zu verbessern. Wenn Sie nach einer natürlichen Methode zur Stressreduktion suchen, kann das Autogene Training eine lohnende Option sein. 

 
 
 
E-Mail
Anruf